Pro-aktive Beratung

Die pro-aktive Beratung ist ein zugehendes psychosoziales Beratungsangebot
nach einem vorausgegangenen Polizeieinsatz bei häuslicher Gewalt und
Einverständnis der betroffenen Frau.
Der pro-aktive Ansatz hat zum Ziel, Frauen mit Gewalterfahrungen anzusprechen,
die bisher über die Kommstruktur der Frauenschutzeinrichtungen nicht erreicht wurden.

Nachgehende Beratung

Frauenhausbewohnerinnen können nach ihrem Auszug das erweiterte
Beratungs- und Unterstützungsangebot in Form von persönlicher Einzelberatung,
z. B. bei Krisensituationen,laufenden Gerichtsverfahren,
aber auch bei erneuten Bedrohungssituationen wahrnehmen.

Das erweiterte Beratungsangebot wird von Januar 2011 bis Dezember 2012
durch Mittel der Auerbach Stiftung ermöglicht. Ziel ist die Verbesserung der Beratungssituation von Frauen, die von häuslicher Gewalt betroffen sind.

Auerbach Stiftung

Träger des Projekts:

Frauen helfen Frauen e.V. Regensburg

<< Seite 1 2 3 >>